BTA/ MTA/ CTA (w/m/d) im Bereich Zellkultur und Biomaterialien

scheme image

Einleitung


Die Mission des Berlin Institute of Health (BIH) ist die medizinische Translation: Erkenntnisse aus der biomedizinischen Forschung werden in neue Ansätze zur personalisierten Vorhersage, Prävention, Diagnostik und Therapie übertragen, umgekehrt führen Beobachtungen im klinischen Alltag zu neuen Forschungsideen. Ziel ist es, einen relevanten medizinischen Nutzen für Patient*innen und Bürger*innen zu erreichen. Dazu etabliert das BIH als Translationsforschungsbereich in der Charité ein umfassendes translationales Ökosystem, setzt auf ein organübergreifendes Verständnis von Gesundheit und Krankheit und fördert einen translationalen Kulturwandel in der biomedizinischen Forschung. Das BIH wurde 2013 gegründet und wird zu 90 Prozent vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und zu zehn Prozent vom Land Berlin gefördert. Die Gründungsinstitutionen Charité – Universitätsmedizin Berlin und Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin in der Helmholtz-Gemeinschaft (MDC) waren bis 2020 eigenständige Gliedkörperschaften im BIH. Seit 2021 ist das BIH als dritte Säule in die Charité integriert, als Translationsforschungsbereich der Charité; das MDC ist privilegierter Partner des BIH.
 
Für das BCRT am BIH suchen wir
zum nächstmöglichen Zeitpunkt als Mutterschafts- und Elternzeitvertretung eine
 
BTA/ MTA/ CTA (w/m/d) im Bereich Zellkultur und Biomaterialien
 
Wir suchen ab sofort eine technische Laborassistenz zur Unterstützung der abwechslungsreichen Arbeit in unserer Gruppe “Cellular Biomechanics and Architectured Biomaterials“ (Gruppenleiter: Prof. Dr. Ansgar Petersen) am BIH Center for Regenerative Therapies. Es handelt sich zunächst um eine Schwangerschafts-/Elternzeitvertretung, jedoch besteht die Option zur Verlängerung des Arbeitsverhältnisses über diese Zeit hinaus.
 

Ihr Aufgabengebiet:

  • Generelle Labororganisation (Bestellwesen, Ansetzen von Reagenzien, Protokollführung etc.)
  • Zellkultur (Expansion von Primärzellen, u.a. Progenitorzellen, und Kultur in diversen Biomaterialien)
  • Molekularbiologischer und zellbiologischer Analysen (Analyse von DNA, RNA und Proteinen)
  • Histologie an 2D Schnitten und 3D biomaterialbasierten Geweben
  • Aktive Mitarbeit in Forschungsprojekten durch Generierung von Daten für Publikationen möglich und wünschenswert
  • Erstellung von SOPs für neu etablierte Assays
  • Datenmanagement und –analyse

Ihr Profil:

  • Ihre Ausbildung als Biologisch-technische*r Assistent*in (BTA), Medizinisch-technische*r Assistent*in (MTA), Chemisch-technische*r Assistent*in (CTA) haben Sie mit guten oder sehr gutem Erfolg abgeschlossen
  • Ein Bachelorabschluss ist wünschenswert aber nicht Voraussetzung für die Einstellung.
  • Sie verfügen bereits über Erfahrungen in der Zellkultur und Histologie
  • Hohe Präzision und Verlässlichkeit bei experimentellen Arbeiten
  • Starke Motivation und Verantwortungsgefühl, ausgeprägte organisatorische Fähigkeiten
  • Gute Englischkenntnisse und Freude an der Arbeit in einem internationalen und interdisziplinären Team
  • Gute Kenntnisse in MS Office

Wir bieten:

  • Eine abwechslungsreiche Tätigkeit in einem zukunftsweisenden For­schungsinstitut,
  • Eine befristete Teilzeitstelle (19,5 h/Woche) bis vor. zunächst Dezember 2023,
  • Vergütung unter Berücksichtigung der persönlichen Voraussetzungen bis E9b TVöD VKA-K,
  • Zusätzliche im öffentlichen Dienst übliche Leistungen (u.a. Jahressonderzahlung, VBL),
  • Gezielte Einarbeitung sowie gute Weiterbildungsmöglichkeiten,
  • 30 Urlaubstage pro Jahr (bei einer Fünf-Tage-Woche) sowie bis zu 24 Gleittage pro Jahr,
  • Flexible Arbeitszeiten zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben

Wir leben Vielfalt!


Das BIH fordert qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber sowie ihnen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
 
Ihre Bewerbung reichen Sie bitte über das BIH Karriereportal https://jobs.bihealth.org bis zum 27.05.2022 unter Angabe der Kennziffer BIH-49.22 ein.
 
Für fachliche Rückfragen steht Ihnen Herr Dr. Ansgar Petersen per E-Mail ansgar.petersen@bih-charite.de zur Verfügung.

Nähere Informationen zum BIH finden Sie unter www.bihealth.org