Forschungskoordinator*in im Bereich Regenerative Therapien

scheme image

Einleitung

Die Mission des Berlin Institute of Health (BIH) ist die medizinische Translation: Erkenntnisse aus der biomedizinischen Forschung werden in neue Ansätze zur personalisierten Vorhersage, Prävention, Diagnostik und Therapie übertragen, umgekehrt führen Beobachtungen im klinischen Alltag zu neuen Forschungsideen. Ziel ist es, einen relevanten medizinischen Nutzen für Patient*innen und Bürger*innen zu erreichen. Dazu etabliert das BIH als Translationsforschungsbereich in der Charité ein umfassendes translationales Ökosystem, setzt auf ein organübergreifendes Verständnis von Gesundheit und Krankheit und fördert einen translationalen Kulturwandel in der biomedizinischen Forschung. Das BIH wurde 2013 gegründet und wird zu 90 Prozent vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und zu zehn Prozent vom Land Berlin gefördert. Die Gründungsinstitutionen Charité – Universitätsmedizin Berlin und Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin in der Helmholtz-Gemeinschaft (MDC) waren bis 2020 eigenständige Gliedkörperschaften im BIH. Seit 2021 ist das BIH als dritte Säule in die Charité integriert, als Translationsforschungsbereich der Charité; das MDC ist Privilegierter Partner des BIH.
 
Für das Centrum für Regenerative Therapien (BCRT) suchen wir
zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet eine*n
 
Forschungskoordinator*in im Bereich Regenerative Therapien
 
Ihr Aufgabengebiet ist die wissenschaftsadministrative Forschungskoordination des Zentrums. Sie arbeiten an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Verwaltung, Mittelgebern und Öffentlichkeit. Wissenschaftlichen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen wird nach Maßgabe ihres Dienstverhältnisses ausreichend Zeit zu eigener wissenschaftlicher Arbeit gegeben.
 

Ihr Aufgabengebiet:

  • Sie verstehen sich als Dienstleister*in und fungieren als kompetente*r Ansprechpartner*in für die Beratung und Belange der Wissenschaftler*innen
  • Ihnen obliegt das Projektmanagement und Projektmonitoring transdisziplinärer Verbundprojekte, einschließlich der Überwachung gesetzter Meilensteine und Leistungen und der Kommunikation mit internationalen Projektpartnern, External Scientific Council und Ethic-Committee
  • Sie verantworten und sind aktiv in der Vorbereitung, Organisation und Durchführung wissenschaftlicher Projekt-Meetings
  • Sie sind zuständig für die Koordination von Forschungsdatenmanagement, Forschungsberichten und Evaluationen sowie der Erfassung von forschungsassoziierten Kennzahlen
  • Sie pflegen ein Netzwerk zu nationalen und internationalen Fördermittelgebern und den entsprechenden Kontakt- und Beratungsstellen
  •  Sie unterstützen die Zentrumsleitung bei allen administrativen Fragen 
  • Sie sind zuständig für die Gremienbetreuung und Koordination
  • Sie betreuen die Publikationsdatenbank

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium, vorzugsweise im natur- oder lebenswissenschaftlichen Bereich (gern mit Promotion), idealerweise ergänzt durch ein Zusatzstudium im Bereich Wissenschaftsmanagement
  • Detaillierte Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich der internationalen und nationalen Förderprogramme sowie deren Fördermechanismen
  • Kundenorientierung und Dienstleistungsbewusstsein
  • Präzise und vorausschauende Arbeitsweise
  • fundierte, verhandlungssichere Englischkenntnisse, idealerweise nachgewiesen durch einen längeren Auslandsaufenthalt
  • Teamfähigkeit, innovatives Denken, hohe Einsatzbereitschaft, systematischer Arbeitsstil, Organisationsgeschick, professionelles Auftreten

Wir bieten:

  • Eine abwechslungsreiche Tätigkeit in einem zukunftsweisenden For­schungsinstitut
  • Vergütung unter Berücksichtigung der persönlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 13 TVöD VKA-K
  • Unbefristete Teilzeitstelle (29,75h/Woche)
  • Flexible Arbeitszeiten zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben

Wir leben Vielfalt:

Das BIH fordert qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber sowie ihnen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre Bewerbung reichen Sie bitte über das BIH Karriereportal https://jobs.bihealth.org bis zum 01.06.2021  unter Angabe der Kennziffer BIH-47.21 ein.

Nähere Informationen zum BIH finden Sie unter www.bihealth.org
 
Für weitere Auskünfte zu dieser Position steht Ihnen Frau Stähler gern zur Verfügung (E-Mail: contact@b-crt.de). Nähere Informationen zum BIH finden Sie unter www.bihealth.org