Jurist*in im Bereich Gewerblicher Rechtsschutz und Vertragsrecht (w/m/d)

scheme image

Einleitung

 
Die Mission des Berlin Institute of Health (BIH) ist die medizinische Translation: Erkenntnisse aus der biomedizinischen Forschung werden in neue Ansätze zur personalisierten Vorhersage, Prävention, Diagnostik und Therapie übertragen, umgekehrt führen Beobachtungen im klinischen Alltag zu neuen Forschungsideen. Ziel ist es, einen relevanten medizinischen Nutzen für Patient*innen und Bürger*innen zu erreichen. Dazu etabliert das BIH als Translationsforschungsbereich in der Charité ein umfassendes translationales Ökosystem, setzt auf ein organübergreifendes Verständnis von Gesundheit und Krankheit und fördert einen translationalen Kulturwandel in der biomedizinischen Forschung. Das BIH wurde 2013 gegründet und wird zu 90 Prozent vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und zu zehn Prozent vom Land Berlin gefördert. Die Gründungsinstitutionen Charité – Universitätsmedizin Berlin und Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin in der Helmholtz-Gemeinschaft (MDC) waren bis 2020 eigenständige Gliedkörperschaften im BIH. Seit 2021 ist das BIH als dritte Säule in die Charité integriert, als Translationsforschungsbereich der Charité; das MDC ist privilegierter Partner des BIH.

Für Charité BIH Innovation suchen wir ab sofort unbefristet eine*n
 
Jurist*in im Bereich Gewerblicher Rechtsschutz und Vertragsrecht (w/m/d)
 
Das BIH sucht für die Unterstützung des gemeinsamen Technologietransfers von Charité und BIH - Charité BIH Innovation - zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Jurist*in (f/m/d). Aufgabe von Charité BIH Innovation ist es, Wissenschaftler*innen bei der Überführung ihrer Forschungsergebnisse in eine Anwendung zu unterstützen. Schwerpunkte der ausgeschriebenen Position sind der gewerbliche Rechtsschutz und das Vertragsrecht.
 

Ihr Aufgabengebiet:

  • Identifizierung und Prüfung von Sachverhalten bzw. Vertragsanfragen, die Regelungen zu geistigem Eigentum des BIH bzw. der Charité und zu schützenswerten Arbeitsergebnissen notwendig machen,
  • Juristische Begleitung von Verhandlungen von Lizenz- und Kaufverträgen mit Industriepartnern,
  • Ausarbeitung von Verwertungsverträgen bzw. entsprechenden Vertragsklauseln sowie die Abstimmung von Vertragsänderungen oder -anpassungen mit nationalen und internationalen Partnern des BIH bzw. der Charité,
  • Beratung von Forschenden zu Fragen von Schutzrechten und Verträgen mit wirtschaftlichen Aspekten,
  • Enge Zusammenarbeit mit der Rechtsabteilung und dem Vertragsmanagement der Charité
  • Organisation der Vertragsüberwachung,
  • Unterstützung der Leitung bei juristischen Fragestellungen

Ihr Profil:

  • Erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Rechtswissenschaften (2. Juristisches Staatsexamen),
  • Einschlägige Berufserfahrung im Zusammenhang mit Lizenz- und Verwertungsverträgen, idealerweise im Bereich Lebenswissenschaften/Gesundheit,
  • Fundierte Kenntnisse relevanter Gesetze, Richtlinien und Bestimmungen im Vertragswesen und Wettbewerbsrecht (insbesondere EU-Beihilferecht),
  • Grundverständnis der Strukturen einer öffentlichen Einrichtung und wirtschaftlicher Prozesse,
  • Sehr hohes Maß an Verhandlungskompetenz verbunden mit einem sicheren Auftreten,
  • Hohe Belastbarkeit, Sachlichkeit und Verbindlichkeit in komplexen von Interessenskonflikten geprägten Verhandlungssituationen, kundenorientierte Reaktivität in der Kommunikation,
  • Sehr gute Deutsch- und verhandlungssichere Englisch-Kenntnisse

Wir bieten:

  • Eine abwechslungsreiche Tätigkeit in einem zukunftsweisenden Forschungsinstitut,
  • Eine unbefristete Vollzeitstelle (39h/Woche),
  • Eine angemessene Vergütung im höheren Dienst nach dem TVöD VKA-K entsprechend der persönlichen Voraussetzungen,
  • Zusätzliche im öffentlichen Dienst übliche Leistungen (u.a. Jahressonderzahlung, VBL),
  • 30 Urlaubstage pro Jahr (bei einer Fünf-Tage-Woche) sowie bis zu 24 Gleittage pro Jahr und
  • Flexible Arbeitszeiten und Homeoffice-Möglichkeit zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben

Wir leben Vielfalt:

Das BIH fordert qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber sowie ihnen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre Bewerbung reichen Sie bitte über das BIH Karriereportal https://jobs.bihealth.org bis zum 22.12.2021 unter Angabe der Kennziffer BIH-106.21 ein.
 
Nähere Informationen zum BIH finden Sie unter www.bihealth.org