Personalreferent*in mit dem Schwerpunkt Stellenbewertung

scheme image

Einleitung

 
Die Mission des Berlin Institute of Health (BIH) ist die medizinische Translation: Erkenntnisse aus der biomedizinischen Forschung werden in neue Ansätze zur personalisierten Vorhersage, Prävention, Diagnostik und Therapie übertragen, umgekehrt führen Beobachtungen im klinischen Alltag zu neuen Forschungsideen. Ziel ist es, einen relevanten medizinischen Nutzen für Patient*innen und Bürger*innen zu erreichen. Dazu etabliert das BIH als Translationsforschungsbereich in der Charité ein umfassendes translationales Ökosystem, setzt auf ein organübergreifendes Verständnis von Gesundheit und Krankheit und fördert einen translationalen Kulturwandel in der biomedizinischen Forschung. Das BIH wurde 2013 gegründet und wird zu 90 Prozent vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und zu zehn Prozent vom Land Berlin gefördert. Die Gründungsinstitutionen Charité – Universitätsmedizin Berlin und Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin in der Helmholtz-Gemeinschaft (MDC) waren bis 2020 eigenständige Gliedkörperschaften im BIH. Seit 2021 ist das BIH als dritte Säule in die Charité integriert, als Translationsforschungsbereich der Charité; das MDC ist privilegierter Partner des BIH.

Für das BIH suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet eine*n

Personalreferent*in mit dem Schwerpunkt Stellenbewertung (w/m/d)

Der Geschäftsbereich Administration verantwortet als zentraler Dienstleister des Instituts unter anderem das Personalmanagement, den öffentlichen Einkauf, das Controlling sowie IT-, Flächen- und Gebäudemanagement. Im Team Personal sind Sie Ansprechpartner*in der Führungskräfte für die Stellenbewertung. Des Weiteren betreuen Sie einen eigenen Bereich innerhalb der Personalsachbearbeitung und setzen dort alle personalrelevanten Vorgänge um.

 

Ihr Aufgabengebiet:

  • Erstellen von Stellenbewertungen gemäß TVöD VKA,
  • Festsetzungen und Überprüfung von Eingruppierungen u. a. bei Neueinstellung oder Änderung der Tätigkeit,
  • Durchführung von Stelleninterviews und Arbeitsplatzbesichtigungen,
  • Eigenverantwortliche Konzeption und Bearbeitung von Maßnahmen der Prozessoptimierung im Personalbereich,
  • Ansprechpartner*in für Führungskräfte und Mitarbeiter*innen eines fest definierten Mitarbeiterkreises in allen arbeitsrechtlichen Fragestellungen,
  • Bearbeitung von Personaleinzelangelegenheiten vom Eintritt bis zum Austritt unter Beachtung der gesetzlichen und tariflichen Bestimmungen

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium in den Fachrichtungen Öffentliche Verwaltung, Business Administration bzw. BWL mit dem Schwerpunkt Personal oder abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung mit entsprechender Zusatzqualifikation im Personalbereich
  • Einschlägige Berufserfahrung auf dem Gebiet der Stellenbewertung
  • Einschlägige Berufserfahrung in der Personalsachbearbeitung, idealerweise im öffentlichen Dienst
  • Fundierte Kenntnisse des Arbeits-, Tarif- und Eingruppierungsrechts
  • Sehr gute Kenntnisse der Entgeltordnung TVöD VKA
  • Kenntnisse im Bereich Besoldungs- und Beamtenrecht/Dienstpostenbewertung von Vorteil
  • SAP-Kenntnisse von Vorteil
  • Selbstständige, strukturierte und serviceorientierte Arbeitsweise verbunden mit einem sicheren Auftreten
  • Spaß an der Arbeit im Team und ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein
  • Sehr gute Auffassungsgabe sowie Bereitschaft zur Einarbeitung in komplexe Sachverhalte

Wir bieten:

  • Eine abwechslungsreiche Tätigkeit in einem zukunftsweisenden Forschungsinstitut
  • Eine unbefristete Teilzeit- oder Vollzeitstelle (bis zu 39h/Woche),
  • Vergütung unter Berücksichtigung der persönlichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 11 TVöD VKA-K,
  • Zusätzliche im öffentlichen Dienst übliche Leistungen (u.a. Jahressonderzahlung, VBL),
    Gezielte Einarbeitung sowie gute Weiterbildungsmöglichkeiten
  • 30 Urlaubstage pro Jahr (bei einer Fünf-Tage-Woche) sowie bis zu 24 Gleittage pro Jahr
  • Flexible Arbeitszeiten und Homeoffice-Möglichkeit zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben

Wir leben Vielfalt:

Wir leben Vielfalt!

Das BIH fordert qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber sowie ihnen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre Bewerbung reichen Sie bitte über das BIH Karriereportal https://jobs.bihealth.org bis zum 25.12.2021 unter Angabe der Kennziffer BIH-100.21 ein.

Die Vorstellungsgespräche finden voraussichtlich in KW 1/2 in 2022 statt.

Nähere Informationen zum BIH finden Sie unter www.bihealth.org