Recruiter*in / Personalsachbearbeiter*in (w/m/d)

  • Berufserfahrung
  • Publizierung bis: 2024-03-06
  • Kennziffer: BIH-14.24
scheme image
Die Mission des Berlin Institute of Health in der Charité (BIH) ist die medizinische Translation: Erkenntnisse aus der biomedizinischen Forschung werden in neue Ansätze zur personalisierten Vorhersage, Prävention, Diagnostik und Therapie übertragen, umgekehrt führen Beobachtungen im klinischen Alltag zu neuen Forschungsideen. Ziel ist es, einen relevanten medizinischen Nutzen für Patient*innen und Bürger*innen zu erreichen. Das BIH wurde 2013 gegründet und wird zu 90 Prozent vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und zu zehn Prozent vom Land Berlin gefördert. Seit 2021 ist das BIH als dritte Säule in die Charité integriert, als Translationsforschungsbereich der Charité.
 
Für unser Team Personal suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt zunächst befristet bis 30.09.2025 eine*n
 
Recruiter*in / Personalsachbearbeiter*in (w/m/d)
 
in Voll- oder Teilzeit (mind. 30 h/Woche).
 
Im Team Personal agieren Sie als Generalist*in und betreuen alle Belange Ihres eigenen Bereiches eigenständig. Sie sind erste*r Ansprechpartner*in der Fach- und Führungskräfte für das Recruiting und betreuen alle Personalauswahlprozesse von der Erstellung der Stellenausschreibung über die Durchführung des Bewerbungsverfahrens bis zur Einstellung. Zudem verantworten Sie innerhalb dieses Bereichs eigenverantwortlich das Personalmanagement und setzen alle personalrelevanten Vorgänge um. Sie erwartet ein aufgeschlossenes und freundliches Team mit einer flachen Hierarchie.

Ihr Aufgabengebiet:

  • Steuerung des Recruitingprozesses sowie operative Begleitung und Umsetzung des Personalauswahlprozesses  
  • Beratung und Begleitung der Fach- und Führungskräfte während des Recruitingverfahrens
  • Leitung bzw. Teilnahme an Vorstellungsgesprächen in deutscher und englischer Sprache
  • Ansprechpartner*in eines fest definierten Zuständigkeitsbereichs in allen arbeitsrechtlichen Fragestellungen
  • Bearbeitung von Personaleinzelangelegenheiten vom Eintritt bis zum Austritt

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Studium (Bachelor/FH) in einer förderlichen Fachrichtung, vorzugsweise Öffentliche Verwaltung, Wirtschaftswissenschaften oder BWL mit dem Schwerpunkt Personal
  • Umfassende Fachkenntnisse im Arbeits-, Tarif-, und Befristungsrecht
  • Berufserfahrung in der Personalsachbearbeitung, idealerweise im öffentlichen Dienst
  • Fließende Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Versierter Umgang mit dem MS Office Paket inkl. MS Teams
  • Erste Berufserfahrung im Recruiting wünschenswert
  • SAP-Kenntnisse von Vorteil
  • Selbstständige, strukturierte und serviceorientierte Arbeitsweise verbunden mit einem sicheren Auftreten
  • Spaß an der Arbeit sowie ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein

Das bieten wir:

  • Eine abwechslungsreiche Tätigkeit in einem zukunftsweisenden Forschungsinstitut
  • Flache Hierarchien und kurze Entscheidungswege
  • Sehr gute Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Eine befristete Voll- oder Teilzeitstelle (min. 30h/Woche)
  • Vergütung unter Berücksichtigung der persönlichen Voraussetzungen bis TVöD VKA-K EG 10
  • Zusätzliche im öffentlichen Dienst übliche Leistungen (u. a. Jahressonderzahlung, VBL)
  • 30 Urlaubstage pro Jahr (bei einer Fünf-Tage-Woche) sowie bis zu 24 Gleittage pro Jahr
  • Flexible Arbeitszeiten und Möglichkeit des mobilen Arbeitens zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben
  • Sehr gut erreichbarer und attraktiver Arbeitsplatz in Berlin-Mitte

Wir leben Vielfalt!

Das BIH fordert qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte Bewerber*innen sowie ihnen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre Bewerbung reichen Sie bitte über das BIH Karriereportal https://jobs.bihealth.org bis zum 06.03.2024 unter Angabe der Kennziffer BIH-14.24 ein.
 
Hinweis: Bei ausländischem Hochschulabschluss weisen wir auf die eventuelle Notwendigkeit der Ausstellung einer Zeugnisbewertung der ZAB hin. Mehr Informationen finden sie unter: https://www.kmk.org/zab/zentralstelle-fuer-auslaendisches-bildungswesen.html
 
Einstellungsvoraussetzung für nach 1970 Geborene ist der Nachweis der Masernimmunität / Masernschutzimpfung.

Für fachliche Rückfragen zur Stellenausschreibung steht Ihnen Frau Hoppe (melanie.hoppe@bih-charite.de) gerne zur Verfügung.
 
Nähere Informationen zum BIH finden Sie unter www.bihealth.org