Sachbearbeiter*in Mittelbewirtschaftung (alle Geschlechter)

scheme image

Einleitung

Die Mission des Berlin Institute of Health (BIH) ist die medizinische Translation: Erkenntnisse aus der biomedizinischen Forschung werden in neue Ansätze zur personalisierten Vorhersage, Prävention, Diagnostik und Therapie übertragen, umgekehrt führen Beobachtungen im klinischen Alltag zu neuen Forschungsideen. Ziel ist es, einen relevanten medizinischen Nutzen für Patient*innen und Bürger*innen zu erreichen. Dazu etabliert das BIH als Translationsforschungsbereich in der Charité ein umfassendes translationales Ökosystem, setzt auf ein organübergreifendes Verständnis von Gesundheit und Krankheit und fördert einen translationalen Kulturwandel in der biomedizinischen Forschung. Das BIH wurde 2013 gegründet und wird zu 90 Prozent vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und zu zehn Prozent vom Land Berlin gefördert. Die Gründungsinstitutionen Charité – Universitätsmedizin Berlin und Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin in der Helmholtz-Gemeinschaft (MDC) waren bis 2020 eigenständige Gliedkörperschaften im BIH. Seit 2021 ist das BIH als so genannte dritte Säule in die Charité integriert, das MDC ist Privilegierter Partner des BIH.
 
Für die Geschäftsstelle des BIH suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine
 
Sachbearbeiter*in Mittelbewirtschaftung (alle Geschlechter)
 
Das Team Mittelbewirtschaftung betreut alle vom BIH geförderten Wissenschaftler*innen. Dazu gehört v.a. die Zuwendungsgeber-konforme Bewirtschaftung von BIH-Mitteln.

Ihr Aufgabengebiet:

  • Mittelverwaltung (Einrichtung und Budgetierung von Innenaufträgen)
  • Eigenständige Betreuung/Verwaltung von BIH-Projekten sowie Bewirtschaftung der entsprechenden Mittel
  • Umbuchung von Kosten und Umwidmung von Budgets (Budgetabgleich und –planung)
  • Prüfung und Mittelfreigabe für Bestellungen und Personal-Vorgänge unter Beachtung der Zuwendungsbestimmungen der Mittelgeber
  • Budgetüberwachung und -abrechnung unter Verwendung von SAP einschließlich eigenständigem Schriftverkehr mit Projektleitungen
  • Kontrolle der sachgerechten Verwaltung sowie Nachweisführung der Mittelbewirtschaftung
  • Pflege der eAkten
  • Prüfung von Obligos zum Jahresende

Ihr Profil:

  • Abgeschlossene verwaltungsorientierte Berufsausbildung oder vergleichbare relevante Praxiserfahrung
  • Fachkenntnisse im Umgang mit und in der Anwendung von Zuwendungs- und Haushaltsrecht
  • Erfahrungen im Umgang mit SAP-Anwendungen (insb. FM, CO/FI, BW) und MS- Word, Excel und Outlook
  • Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Wissenschaftler*innen aus dem In- und Ausland von Vorteil
  • Wir suchen eine Persönlichkeit mit sehr guten kommunikativen Fähigkeiten, analytischem Denkvermögen und Problemlösungskompetenz, Organisations- und Planungsgeschick, Flexibilität und Belastbarkeit

Wir bieten:

  • Eine äußerst interessante Tätigkeit an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft, Verwaltung und Politik
  • Eine angemessene Vergütung im mittleren Dienst (bis EG 9a) nach dem TVöD VKA-K entsprechend der persönlichen Voraussetzungen
  • Unbefristete Vollzeitstelle (39h/Woche)
  • Flexible Arbeitszeiten

Wir leben Vielfalt:

Das BIH fordert qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber sowie ihnen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Ihre Bewerbung reichen Sie bitte über das BIH-Karriereportal https://jobs.bihealth.org bis zum 15.03.2021 unter Angabe der Kennziffer BIH-38.21 ein.
 
Nähere Informationen zum BIH finden Sie unter www.bihealth.org.