Studentische*r Mitarbeiter*in am BIH Clinical Trial Office

scheme image

Einleitung

Die Mission des Berlin Institute of Health (BIH) ist die medizinische Translation: Erkenntnisse aus der biomedizinischen Forschung werden in neue Ansätze zur personalisierten Vorhersage, Prävention, Diagnostik und Therapie übertragen, umgekehrt führen Beobachtungen im klinischen Alltag zu neuen Forschungsideen. Ziel ist es, einen relevanten medizinischen Nutzen für Patient*innen und Bürger*innen zu erreichen. Dazu etabliert das BIH als Translationsforschungsbereich in der Charité ein umfassendes translationales Ökosystem, setzt auf ein organübergreifendes Verständnis von Gesundheit und Krankheit und fördert einen translationalen Kulturwandel in der biomedizinischen Forschung. Das BIH wurde 2013 gegründet und wird zu 90 Prozent vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und zu zehn Prozent vom Land Berlin gefördert. Die Gründungsinstitutionen Charité – Universitätsmedizin Berlin und Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin in der Helmholtz-Gemeinschaft (MDC) waren bis 2020 eigenständige Gliedkörperschaften im BIH. Seit 2021 ist das BIH als dritte Säule in die Charité integriert, als Translationsforschungsbereich der Charité; das MDC ist Privilegierter Partner des BIH.

Das BIH sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt - befristet für 24 Monate - eine*n
 
Studentische*r Mitarbeiter*in (80h/Monat)

Das Projekt befasst sich mit dem Thema Transparenz in der klinischen Forschung. Der/die Stelleninhaber*in unterstützt uns bei der Veröffentlichung von Studienergebnissen von klinischen Prüfungen. Die Stelle ist am BIH Clinical Trial Office (CTO) des Clinical Study Centers (CSC) angesiedelt. Das CTO fungiert als Dienstleistungseinrichtung der Charité – Universitätsmedizin Berlin und unterstützt forschende Kliniken, Institute und Exzellenzzentren.
Das Projekt wird in Kooperation mit dem BIH QUEST Center durchgeführt. Das Ziel des QUEST Center for transforming biomedical research ist die Steigerung der Werthaltigkeit und des Nutzens biomedizinischer Forschung durch die Maximierung von Qualität, Reproduzierbarkeit, Verallgemeinerbarkeit und Validität der Forschung.
 

Ihr Aufgabengebiet:

  • Mithilfe bei der Recherche zur Enddaten und Publikationen in den öffentlichen Registern und in archivierten Studienunterlagen
  • Mithilfe bei der Analyse und Auswertung des Bearbeitungsstands der reporting-Aktivitäten der Charité/des BIH
  • Mithilfe bei der Einpflege von Daten in das "full data set" des EudraCT Portals
  • Mithilfe bei der Vorbereitung von Berichten zur Einpflege in das EudraCT Portal

Ihr Profil:

  • Ordentlich immatrikulierte Studierende, Medizinstudium von Vorteil
  • Interesse an regulatorischen Vorgaben für klinische Studien nach dem Arzneimittelgesetz inkl. der notwendigen Studiendokumentation und Meldeverpflichtungen
  • Interesse an medizinischen Publikationen und Abschussberichten von klinischen Studien
  • Technisches Interesse beim Befüllen von Datenbanken, Plausibilitätskontrollen, strukturelle Erfassung von Studiendaten
  • Gute Organisationsfähigkeit, hohe Selbständigkeit, sehr hohe kommunikative Kompetenz
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Bereitschaft zu vor-Ort-Terminen, zu den üblichen Arbeitszeiten wochentags, bei Bedarf

Was wir bieten:

  • Eine abwechslungsreiche Tätigkeit in einem zukunftsweisenden For­schungsinstitut im Umfang von 80 Stunden im Monat
  • Vergütung nach TV STUD III 12,68 EUR/Std

Wir leben Vielfalt:

Das BIH fordert Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Schwerbehinderte Bewerber*innen sowie ihnen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksich­tigt.
Ihre Bewerbung (Motivationsschreiben, Lebenslauf, relevante Zeugnisse) richten Sie bitte bis zum 08.05.2021 per E-Mail in einem PDF-Dokument (max. 3 MB) unter Angabe der Kennziffer STUD-HK 04.21.01 BIH CSC an: jobs@bihealth.de.
 
Für weitere Auskünfte zu dieser Position steht Ihnen Frau Alexa Ziegeler gern zur Verfügung (E-Mail: alexa.ziegeler@charite.de). Nähere Informationen zum BIH finden Sie unter www.bihealth.org